zurück

Neues Projekt: Biosphäre - klein bis gross - START 06.04.


Für das Projekt „Biosphäre klein bis groß“ suchen ARTefix (Organisation, Anmeldung & Kommunikation) und Hannah Mevis (künstlerische Leitung) TeilnehmerInnen im Alter von 10 bis 18 Jahren.
Das gemeinsame Ziel ist es, unserer direkten Umgebung im UNESCO-Biosphärenreservat durch verschiedenste Aktivitäten mit Neugierde und Respekt näherzukommen. Zunächst geht es darum, das Gleichgewicht des Reservats nachzuvollziehen, bevor wir dann dazu übergehen, gesammeltes Wissen mithilfe von künstlerischen Mitteln zu inszenieren und/oder festzuhalten.

So ist zum Beispiel der Austausch mit im Bliesgau ansässigen Personen oder Institutionen geplant. Außerdem wird es zur Zusammenarbeit mit KünstlerInnen und DesignerInnen kommen, die sich in ihrer Arbeit mit Geräusch und Klang auseinandersetzen, natürlich gewachsene Materialien nutzen, um Textilien herzustellen oder sich darauf spezialisiert haben, gesammeltes Wissen im künstlerischen Sinne in gedruckte Form zu bringen.

Für das Gelingen des Projekts ist es besonders wichtig, dass sich alle beteiligten miteinander austauschen und einbringen wollen. Am Ende soll all unser gesammeltes Wissen zu einer fahrenden Ausstellung in der Buslinie 501 präsentiert werden. Hier kann Klangkunst abgespielt, Geschichten vorgetragen, Kunstwerke gehängt und unsere Publikation präsentiert werden. Außerdem kann der Ausstellungs-Bus Stopps einlegen, damit wir unser Publikum vor Ort herumführen und mit der ein oder anderen Gaumenfreude und Land Art Skulptur überraschen können.

Die Laufzeit des Projekts ist zwischen Ostern und den Sommerferien 2021 angesetzt. Sollte sich die Corona-Lage bis Ostern noch nicht ausreichend entspannt haben, werden wir in kleineren Gruppen erste Erkundungstouren planen, die auch im Kreise der Familie durchgeführt werden können.


Das Projekt ist kostenlos, da es von Fonds Soziokultur und dem Ministerium für Bildung und Kultur finanziert wird.

zurück