zurück

Urban Sketching


Armin Rohr
Maler und Zeichner
Wir durchstreifen eine Woche lang Blieskastel und versuchen uns die Stadt zeichnerisch zu erschließen. Es geht um Architektur, Perspektive, urbane Räume und Plätze, Menschen und natürlich um Licht und Landschaft. Dazu genügen ein Skizzenbuch oder ein Zeichenblock (A4, noch besser A3 oder auch größer) und mindestens ein weicher Bleistift. Für alle Fälle gerne auch Buntstifte, Filzstifte oder farbige Kreiden. Man weiß ja nie. Und natürlich Aquarellfarben, Pinsel und einen Aquarellblock. Keine Angst vor dem Aquarell, auch wenn es im Allgemeinen als schwierige Maltechnik gilt: Für den Einsatz in der Pleinairmalerei ist das Mittel geeignet wie kein anderes. Ein kleiner Klappstuhl oder -hocker rundet das Equipment ab. Von der schnellen, hingeworfenen Skizze mit Bleistift bis zum ausgearbeiteten Aquarell ist alles möglich. Wie finde ich überhaupt ein Motiv? Wie bringe ich es aufs Papier? In Einzelgesprächen und Gruppenbesprechungen versuche ich, individuell auf alle Teilnehmenden einzugehen. Gefragt ist Mut zum Experiment, um eventuell eingefahrene Wege und konventionelle Sichtweisen zu hinterfragen und so einer persönlichen Bildsprache zu finden. Wir versuchen uns auf komplexe Situationen einzulassen, neugierig und offen zu sein, um scheinbar Bekanntes wieder einer genauen Beobachtung zu unterziehen und so über die Zeichnung hinter das Wesen der Dinge zu blicken. Funktioniert auch ohne Strom und WLAN.
 
Anmeldung

Workshop Nr. S32-2102
26.07.2021 - 30.07.2021
Mo-Fr 10.00-17.00 Uhr
Grundschule, Franz-Karl-Schule, Von-der-Leyen-Gymnasium, Orangerie, Schlosskirche.
Begrüßung in der Aula, Büro und Bistro in der Grundschule
Freie Plätze: 3/8
Anmelden ...
Kursgebühr 190.-€ zzgl. Material
« vorheriger Kurs
nächster Kurs »

NEWS

 

30. Sommerakademie hat bereits über 400 Anmeldungen

Für die Sommerakademie sind bereits über 400 Anmeldungen eingegangen. Die Anmeldungen der etwa 250 Kinder kommen in den nächsten Tagen.
DAHER


mehr ...

 

Neues Projekt: Biosphäre - klein bis gross -

Das Projekt „Biosphäre klein bis groß“ ist mit einigen Ausflügen in die Biosphäre am 06.04. gestartet. Die weiteren Termine sind unter dem Kurs H90-2103 zu sehen.

Das gemeinsame Ziel ist es, unserer direkten Umgebung im UNESCO-Biosphärenreservat durch verschiedenste Aktivitäten mit Neugierde und Respekt näherzukommen. Zunächst geht es darum, das Gleichgewicht des Reservats nachzuvollziehen, bevor wir dann dazu übergehen, gesammeltes Wissen mithilfe von künstlerischen Mitteln zu inszenieren und/oder festzuhalten.


mehr ...

AUSSTELLUNGEN / THEATER / KONZERTE / SPECIALS