zurück

Kinder-Wald-Camp - Wild- und Grünholz

Lothar Wilhelm
WaldWerk
Fünf Tage kreative Walderlebnisse mit Holz für Kinder im Alter von 10 – 13 Jahren im Stadtforst Blieskastel. Treffpunkt an allen Tagen: Orangerie Blieskastel, Montag 9.30 Uhr, andere Tage 10 Uhr. Danach mit dem WaldWerkenMobil ab in den Wald! Montag und Dienstag: Einführung in den Tag - Was wir heute machen: Die Grünholztage im Blickweiler Forst. Was ist bitte Grünholz? Das Holz ist doch braun! Warum man damit leichter arbeiten kann als mit trockenem Holz. Wie war das Leben im „hölzernen Zeitalter"? Warum heute so viele Eschen krank sind und warum viele gefällt werden müssen. Eine große Esche wird am Montag vom Forstwirt gefällt und wir benutzen ihre Äste, um daraus am Montag und Dienstag Spielsachen und nützliche Werkzeuge zu bauen, die wir später in der Woche zum Hockerbau brauchen. 12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause mit Vesper aus dem Rucksack vor Ort oder in der Blickweiler Fischer-Hütte. 13.30 – 16.15 Uhr Arbeiten an der gefällten Esche mit Säge, Abziehbank, Spaltmesser und Holzhammer. Herstellen von Werkzeugen und Spielzeugen. Zwischendurch Waldläuferwissen, Orientierung in der Natur mit allen Sinnen. Ende: 16.15 Uhr, Rückfahrt zur Orangerie 16.30 Uhr, Abholen der Kinder 17.00 Uhr Mittwoch bis Donnerstag: Einführung in den Tag - Was wir heute machen: Die Wildholztage im Blickweiler Forst Treffpunkt: Orangerie Blieskastel, 10 Uhr. Danach ab in den Wald! Die Wildholzernte und der Bau eines Wildholz-Schemels Wildholz heißt so, weil es so verbaut wird, wie es gewachsen ist. Daraus kann man schöne Schemel, Stühle und Bänke bauen. Die Sitzfläche wird mit Gurtbändern geflochten. Wir ernten zusammen kleine Eschen, die vom Eschenpilz befallen sind und keine Überlebenschance haben. Weil Wildholz nur getrocknet bearbeitet werden kann, lagern wir das getrocknete Holz für Kinder, die nach uns einen Schemel bauen und bedienen uns am Holzvorrat aus dem WaldWerkenMobil. Wie sieht so ein Hocker eigentlich aus? Zwei Modelle gibt es als Beispiele. Wie dick müssen die Beine sein und die Sprossen? Und wie werden die Teile verbunden? Wie kann ich darauf sitzen? Flechten macht Spaß! Aber zuerst gehen wir zusammen kleine Eschen-Bäumchen ernten im Wald. Die werden dann geschält, ohne Rinde sehen sie ganz hell aus. Oder will ich die Rinde dran lassen? Zwischendurch im Wald: Der Förster erklärt uns, wie Bäume im Wald wachsen und warum sie dazu viel Licht brauchen, wie man Schäden oder Krankheiten erkennt und auf was man aufpassen muss beim Ernten. „Naturnaher Waldbau“ als Naturspiel und Entdeckertouren im Wald zwischendurch... 12.30 Uhr Mittagspause mit Vesper aus dem Rucksack vor Ort oder bei Regen in der Hütte. 13.30 – 16.15 Uhr Schemel-Bau, zwischendurch Waldläuferwissen, Orientierung in der Natur mit allen Sinnen. Ende: 16.15 Uhr, Rückfahrt zur Orangerie 16.30, Abholen der Kinder 17.00 Uhr. Am Freitag wird der Sitz des Schemels mit Gurtband in zwei Farben geflochten, danach Probesitzen und Fotoshooting! Die Arbeiten am Wildholzhocker wechseln mit Waldspielen, Waldläuferwissen, Feuermachen ohne Feuerzeug, Orientierung in der Natur, Sinnes-Parcours. Nach den drei Tagen geht jedes Kind mit seinen selbstgebauten Werkzeugen aus Holz und seinem Wildholz-Hocker nebst einer Menge Natureindrücke nach Hause. Konzept, Leitung und Arbeiten mit Holz: Grün- und Wildholzbauer Lothar Wilhelm. Mit tatkräftiger Unterstützung durch den Stadtforst Blieskastel. Mittagessen nach Abstimmung mit den Eltern am 1. Tag. Ebenso wird der Transport der Kinder von Blieskastel nach Blickweiler mit den Eltern besprochen.
 
Anmeldung

Workshop Nr. S07-2201
25.07.2022 - 29.07.2022
Mo-Fr 10:00-17:00 Uhr
Grundschule, Franz-Karl-Schule, Von-der-Leyen-Gymnasium, Orangerie, Schlosskirche.
Begrüßung in der Aula, Büro und Bistro in der Grundschule
Freie Plätze: 0/8(WL1)
Anmelden ...
Kursgebühr: 140.-€ zzgl. 20.-€ Materialkosten

Workshop Nr. S07-2202
01.08.2022 - 05.08.2022
Mo-Fr 10:00-17:00 Uhr
Grundschule, Franz-Karl-Schule, Von-der-Leyen-Gymnasium, Orangerie, Schlosskirche.
Begrüßung in der Aula, Büro und Bistro in der Grundschule
Freie Plätze: 0/8
Anmelden ...
Kursgebühr: 140.-€ zzgl. 20.-€ Materialkosten
« vorheriger Kurs
nächster Kurs »

NEWS

 

Kultusministerin zu Besuch bei Sommerakademie

Die Presse hat über den Besuch berichtet:


mehr ...

 

Abschlussprogramm 3. Sommerakademiewoche

Am 12.08. zum Abschluss der 31. ARTefix Sommerakademie ist wieder ein abwechslungsreiches Programm geplant. Wir freuen uns über viele Besucher.


mehr ...

 

Ich mach ein Lied aus Stille - lyrisches Konzert von und mit Nino Deda

Ein ganz besonderes Konzert findet am 29. Juli 17:00 Uhr in der Schloßkirche Blieskastel statt:
Der Projektchor der Sommerakademie mit NINO DEDA


mehr ...

 

Neue Bistro-Betreiber mit neuem Konzept

Die Firma Pirrung leitet ab diesem Jahr das Bistro der Sommerakademie. Die NEUIGKEITEN bitte lesen.


mehr ...

AUSSTELLUNGEN / THEATER / KONZERTE / SPECIALS