zurück

Schreib- und Erzählwerkstatt: Mundartliches in Lyrik und Prosa


Dorothee Neurohr-Gebhardt
Logopädin und Theaterpädagogin, Autorin und Sprecherin, Mundartpreise in Lyrik und Kurztext
Was ist Mundart? Rudimentäre und defekte - lokal eingefärbte - Hochlautung, die es lange Zeit erfolgreich zu vervollständigen und zu berichtigen galt oder Sprache, die uns in den Mund gelegt wurde als Kulturgut, Lebensgefühl und Identität? Eine lebendige Brücke zu unseren Wurzeln und gleichzeitig modern und im immerwährenden Fluss der Zeit... Der Reichtum, den Mundart in sich birgt, steht heute außer Frage. Wir wollen ihn uns verdeutlichen, ihn bergen und uns an „ klääne Verzeelscher vomm Glegg“ erfreuen gemäß dem Motto: Glegg / E Neschd baue aus Wärder / Drenn wohne / Onn de Wend / drewwer bloose losse (D. N-G) Inhalt des Wochenendes (Themenschwerpunkt Glück): - Was „ kann“ Mundart/ Dialekt? - Die Frage der Lyrik: Was ist das menschliche Leben und was davon kann wie in Worte gefasst werden? - Wie verdichte ich wirkungsvoll einen Kurztext? - Wie verschriftliche ich Mundart?
 
Anmeldung
« vorheriger Kurs
nächster Kurs »

NEWS

 

AUGENBLICK MAL

Große Kinderaugen schauen seit dem 19. August 2019 vom Gebäude des Kreisjugendamtes auf den Straßenverkehr in der Talstraße und zum Christian von Mannlich Gymnasium.


mehr ...

AUSSTELLUNGEN / THEATER / KONZERTE / SPECIALS

 

Heimat - ein Käfig - eine Heimat

Dagmar Engels und Michael Hussmann
stellen aus:

Sonntags 14:30-17:00 Uhr in der
Burgkapelle in 54614 Schönecken


mehr ...